Erntefrisch aus Freilandanbau.


Das Behr Gemüse ABC


Radieschen

Alle Informationen auf einen Blick

Der typische, scharfe Geschmack der Radieschen entsteht eigentlich erst bei Verletzung der Knolle, zum Beispiel durch Bearbeitung oder Anbeißen, da hierbei aus den in der Pflanze enthaltenen Senfölglykosiden ein Senföl entsteht.

 

 

Nähstoffreiche Böden, ausreichende Bewässerung und eine rechtzeitige Ernte sind die Grundvoraussetzungen für eine gute Knollenqualität und -geschmack.

Download: Erntekalender

Radieschen werden vorwiegend roh verzehrt. Sie sind die traditionelle Snackvariante unter den Rettichen, gerne mit etwas Butter und Salz verfeinert. Aber auch als Zutat, zum Beispiel in Salaten oder Dips, sind Radieschen mit ihrer pikanten Würze ein gern gesehener Bestandteil!

Radieschen sollten frisch verzehrt werden. Möchte man sie ein paar Tage im Kühlschrank lagern, empfiehlt es sich, das Laub vollständig zu entfernen und die Knollen in ein feuchtes Tuch einzuschlagen oder in einem Luft- und wasserdichten Behälter aufzubewahren.


Radiospot - SalaRico

Rezept des Monats

ist Unser Rezept des Monats