Erntefrisch aus Freilandanbau.


Das Behr Gemüse ABC


Bio-Picco®-Kale (junger Blattgrünkohl)

Alle Informationen auf einen Blick

Der Grünkohl stammt, wie eine Vielzahl seiner Verwandten, vom Wildkohl ab. Seinen Ursprung hat dieses Blattgemüse im östlichen Mittelmeerraum. Er wurde bereits im 3. Jh. vor Christus in Griechenland angebaut. In Deutschland ist der Anbau seit dem 16./17. Jh. nachgewiesen. Man kennt Grünkohl in erster Linie als deftiges Wintergemüse. Unser junger Blattgrünkohl „Picco®-Kale“ kann dagegen gerade im Sommer über verwendet werden.

Picco®-Kale wird ohne Voranzucht als Jungpflanze direkt an Ort und Stelle ausgesät. Die enge Standweite bewirkt schöne, aufrecht stehende Blattbüschel, die den besonderen äußeren Reiz des Produktes ausmachen. Es stehen unterschiedlich gefärbte Varianten für den Anbau zur Verfügung. Aktuell bauen wir eine grün-violette Selektion an. Es existieren auch vollständig grüne, grün-weiße oder sogar dreifarbige (grün-weiß-violett) Sorten. Das ausgeglichene Klima in Norddeutschland ermöglicht ein gleichmäßiges Wachstum der Pflänzchen, was der Struktur, Ausfärbung und dem Geschmack zugutekommt.

Download: Erntekalender

Mit seinem aromatischen, leicht säuerlichen Geschmack eignet sich Picco®-Kale hervorragend roh oder blanchiert als Zumischung im Salat, für grüne Smoothies und sogar frittiert bzw. im Backofen zubereitet als sogenannte „Kale-Chips“.

Rezeptvorschlag:

Radiospot - SalaRico

Rezept des Monats

ist Unser Rezept des Monats