Erntefrisch aus Freilandanbau.


Das Behr Gemüse ABC


Kohlrabi

Alle Informationen auf einen Blick

Um gleich mit einem alten Vorurteil aufzuräumen: In Einkaufsratgebern wird immer noch verbreitet, dass große Kohlrabiknollen automatisch holzig sind. Das ist falsch! Die Holzigkeit ist in erster Linie mit der Sortenwahl verbunden. Hochovale oder kugelrunde Knollen zeugen davon, dass die Pflanze während des Wachstums auf dem Feld Stressbedingungen ausgesetzt war. Achten Sie also beim Kauf auf die äußere Form der Kohlrabiknolle: Sie sollte flachoval mit einer sanften Einbuchtung auf der Oberseite sein.

Die Ernte von Kohlrabi ist trotz aller technischen Fortschritte immer noch intensive Handarbeit. Die Knollenunterseite darf bei dieser Arbeit nicht beschädigt oder gar verschmutzt werden. Außerdem muss das Laub geschont werden, denn die Blätter des Gemüses sind wichtiger Indikator für die Frische.

Download: Erntekalender

Meist wird ausschließlich die Knolle verzehrt, doch gibt es in Deutschland Regionen, in denen auch das Laub mitverwendet wird. Bei der Lagerung zuhause sollten Knolle und Laub getrennt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Verwendung findet Kohlrabi überwiegend als Kochgemüse. Sehr lecker schmeckt der Kohlrabi auch roh mit einem Dipp.


Radiospot - SalaRico

Rezept des Monats

ist Unser Rezept des Monats